Institut für Anästhesiologie

Das Institut für Anästhesiologie des Deutschen Herzzentrums München ist spezialisiert auf Narkosen bei herzkranken Patienten. Mit Methoden und Techniken, die modernsten Standards entsprechen, ist es uns möglich, Früh- und Neugeborene, Schwerstkranke aber auch hochbetagte Patienten bis über 90 Jahre mit einer schonenden und sicheren Narkose durch die Operation zu begleiten.

21 ärztliche Mitarbeiter, davon über 80 % Fachärzte für Anästhesiologie, und 12 speziell ausgebildete Pflegekräfte gewährleisten den reibungslosen Ablauf der Narkose im OP-Bereich.

Im angegliederten immunhämatologischen Labor mit Blutdepot werden alle Tests durchgeführt, die höchste Sicherheit bei der Bluttransfusion garantieren. 8 MTA’s sind rund um die Uhr im Einsatz, um jede Art von Blutkomponenten geprüfter Spender im Bedarfsfall zur Verfügung zu stellen. Auch die Eigenblutspenden werden hier verwaltet.

Das von einem Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin geleitete Team von 15 Physiotherapeuten fördert durch Frühmobilisation und Frührehabilitation die schnelle Genesung nach der Operation.

Unter der Rubrik Medizinische Leistungen sind die vielfältigen Aufgaben unseres Teams noch einmal detailliert beschrieben. Für Interessierte geben wir auch einen groben Überblick über die Zahlen und Fakten der durchgeführten Maßnahmen.

Für weitere Informationen finden Sie dort bzw. auf unserer Kontaktseite für jede Frage den richtigen Ansprechpartner.
 

DHM Unterschrift Prof. Dr. med. Tassani

Prof. Dr. med. Peter Tassani-Prell
Direktor des Instituts