Forschungsprojekte

Das DHM genießt auf nationaler und internationaler Ebene eine Spitzenposition bei der Fortentwicklung von Diagnostik- und Therapiekonzepten. Erreicht wurde dies durch die jahrelange praxisnahe Forschung in der eigenen Forschungsabteilung sowie der in Kooperation mit der TU München durchgeführten Forschungsprojekten.

Zum Beispiel verfügt das Deutsche Herzzentrum München neben Räumen für die tierexperimentelle Forschung auch über ein eigenes Labor für Molekularbiologie.

Die am DHM betriebene Forschung leistet einen wichtigen Beitrag zur ständigen Weiterentwicklung von Diagnosemethoden und Therapiemöglichkeiten am Herzen.

Einer der Forschungsschwerpunkte im Bereich der Kardiologie am Deutschen Herzzentrum München ist die Entwicklung neuer Methoden der kurativen Behandlung von Herzrhythmusstörungen. Mit Fördergeldern werden neue Katheter für eine strahlungsfreie Behandlung unter kernspintomografischer Kontrolle entwickelt.

So wird sichergestellt, dass den Patienten des DHM immer eine innovative, wissenschaftlich begründete Medizin angeboten wird.