Das Herz gehört zu den wichtigsten Organen. Wer einen angeborenen Herzfehler hat, bemerkt dies schmerzlich.
Umso dankbarer muss man sein, dass unser hochentwickeltes Versorgungssystem und die moderne Medizin durch Operationen oder Kathetereingriffe den Betroffenen ein normales Leben ermöglichen.

Aber diese Sicherheit kann trügerisch sein. Um lebensbedrohliche Kompli kationen auszuschließen, ist für diese Patientengruppe eine konsequente Nachsorge mit regelmäßigen Untersuchungen wichtig. Die bundesweite Informationskampagne „Diagnose: Herzensangelegenheit - jetzt den EMAH-Check machen!" setzt hier an. Die Deutsche Herzstiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ärzte und Patienten gezielt über die Risiken im Fall einer bereits behandelten angeborenen Herzkrankheit und den Sinn regel mäßiger Nachsorgeuntersuchungen zu informieren.

Herzlichen Dank für dieses wertvolle Engagement und den betroffenen Patienten ein langes und gesundes Leben!